Coaching Blog > Coaching Blog

Angst vor Ablehnung

Angst vor Ablehnung

Angst vor Ablehnung
Foto: Ch. Ruhland Aboutpixel

Die wohl häufigste Angst, die mir in der Praxis beschrieben wird, ist die Angst vor Ablehnung. Es gibt unterschiedliche Ausprägungen: einmal ist die Angst vor Ablehnung nur manchmal da und wir nur als hemmend empfunden, ein anderes mal wird geschildert, wie Angst vor Ablehnung den Alltag prägt.

Was Angst vor Ablehnung nach sich zieht:

Ist Angst vor Ablehnung ein großes Problem, dann ziehen sich die betroffenen Menschen häufig zurück, neigen dazu, deprimiert, verletzt und schüchtern zu werden. Es werden in der Folge auch häufig enge Beziehungen vermieden.

Angst vor Ablehnung wächst von alleine:

Hat man erst einmal einschlägige Ablehnungen erfahren, kann ein Kreislauf der Angst vor Ablehnung beginnen. Jemand sagt irgendetwas belangloses so dahin, und der Mensch mit Angst vor Ablehnung bezieht es auf sich und deutet es als Ablehnung. Sammelt er allen Mut und spricht die empfundene Ablehnung an, kann es sein, dass in diesem Moment beim gegenüber statt Verständnis echte Ablehnung entsteht.

Häufige Strategien bei Angst vor Ablehnung:

Friedhöflichkeit...

Um den befürchteten Weltuntergang zu vermeiden sind die Betroffenen meist überangepasst nett, lieb und höflich. Ich schreibe jetzt nicht auf, was das psychisch nach sich zieht.

Tapetenmuster...

Auch mit dem Hintergrund verschmelzen ist hilfreich, um nicht aufzufallen. Wer nicht gesehen wird, kann auch nicht abgelehnt werden. Andere auch nicht schöne Beschreibungen dieser Strategie sind graue Maus, Mauerblume. Auch hier schreibe ich nicht auf, was das psychisch nach sich zieht.

Flucht nach vorne...

Wenn man alles perfekt macht, kann man nicht abgelehnt werden. Hier treibt die Angst vor Ablehnung gnadenlos an.

Was die Strategien zur Vermeidung der Angst vor Ablehnung psychisch nach sich ziehen ist pauschal gesagt: Die Betroffenen stellen sich selbst hinten an, kommen selbst viel zu kurz, wollen und können ihre Meinung nicht klar sagen und vermeiden es, andere für schlechtes Verhalten ihnen gegenüber zu kritisieren. Jeder kann über ihre Grenzen gehen, denn diese sind - wenn überhaupt - nicht klar definiert. Beim Perfektionismus mit dem Hang zur Flucht nach Vorne ist das besonders fatal. Er bekommt Lob und Anerkennung und leistet in der Folge noch mehr. Überforderung ist vorprogrammiert. Generell besteht die Gefahr, dass sich Zwänge und Burn out aus Angst vor Ablehnung entwickeln können.

Wenn Sie Coaching oder Therapie zum Thema Selbstbewusstsein, Selbstwert oder Angst vor Ablehnung wollen:

Kontakt zu Coach Vera Matt

Rufen Sie Vera Matt in Berlin an unter 030 89 63 90 35

Telefonische Terminvereinbarung Montag bis Freitag von 8:00 - 20:00